Neues von button me

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus unserem Unternehmen und lesen die News rund um den Anwendungsbereich. button me wird für positive Nachrichten eingesetzt: per Knopfdruck setzt der Anwender eine Nachricht via Internet ab, die beim Empfänger als Email oder in der button me App ankommt. Der Nachrichtentext wird beim Einrichten des Services einmal hinterlegt und ist immer derselbe. Selbstverständlich können Sie ihn jederzeit ändern.

Good News – aus Bielefeld

button me - Das kommt aus Bielefeld

button me – Das kommt aus Bielefeld

Button me wird im April 2019 auf dem Portal der WEGE „Das kommt aus Bielefeld“ besonders vorgestellt. „Gute Nachrichten auf Knopfdruck. Das hört sich doch richtig klasse an.“ Mehr zu lesen gibt es direkt hier bei der WEGE…

 

Neuer Button für Sigfox-Netz

neuer Button für Sigfox-Netz

Mit nur 30 g zählt unser neuer Button „S-Easy“ zu den Leichtgewichten unter den Eingabegeräten. Der Button liegt sehr gut in der Hand, passt in jede Hosen- oder Handtasche und ist somit für diverse Zielgruppen und Anwendungen geeignet.
Simpel ist aber vor allem die Funktion: Der Button ist werkseitig für den Versand von Nachrichten vorbereitet, so dass man sofort starten kann. Einfach die button me App einrichten und schon können die Nachrichten hierin empfangen werden und ebenso der Nachrichtentext geändert werden. Für diesen Button wird kein WLAN benötigt, denn der Knopf sendet automatisch über das Sigfox-Netz. Eine Netzabdeckung ist hierfür erforderlich. Bitte fragen Sie einfach anhand Ihrer Postleitzahl bei uns an, ob Ihr Wohnort / Einsatzort mit diesem Netz abgedeckt ist.

NEU ** NEU ** NEU – der IoT Service Button der TELEKOM

Email versus App-Nachricht – oder beides

Email bei button me

Email bei button me

In den vergangenen Wochen haben wir unsere Anwender gefragt, ob die Empfänger die Nachricht lieber als Email oder Push Notification in die App erhalten. Wir waren erstaunt zu hören, dass der überwiegende Teil der Angehörigen lieber eine Email erhält. Dafür spricht eventuell, dass die Email-App auf dem Handy sowieso ständig genutzt wird und somit die Empfänger verlässlich die Nachricht ihrer Anwender wahr nehmen.

Die button me App wird trotzdem parallel genutzt, da hier die Verwaltung von Empfängern und Nachrichten statt findet.

Magazin „Häusliche Pflege“ vom

Bericht über button me

Häusliche Pflege berichtet über button me

In der Januarausgabe 2019 des Magazins „Häusliche Pflege“ berichtet die Vincentz Network GmbH über den button me Service. Die auf häusliche Pflege spezialisierte Fachzeitschrift informiert auf Seite 47 über den Service, per einfachem Knopfdruck eine positive Nachricht zu versenden. Der Knopf ist besonders für ältere Menschen, die noch allein selbstbestimmt in ihrem Haus leben, eine ideale Kommunikationsergänzung.

Die gesamte Ausgabe steht Ihnen hier zum DOWNLOAD bereit.

Die Anwendung macht´s

Button me - Anwendung bestimmen Sie selbst

Button me – Anwendung bestimmen Sie selbst

Wir werden häufig gefragt, ob button me auch als Hausnotrufsystem verwendet werden kann. In der Regel lautet unsere Antwort „nein“, denn das Prinzip von button me basiert auf positiven Nachrichten. Ein kleiner Gruß zwischendurch, der besagt, dass beim Anwender alles in Ordnung ist. Trotzdem kann button me natürlich auch für eine Hilfe-Anforderung verwendet werden, denn die Textnachricht bestimmen Sie selbst. Das kann auch sein „komm bitte mal vorbei“, „ruf mich bitte jetzt an“ oder „ich benötige deine Hilfe“. Das sind Nachrichten, die nicht explizit einen SOS-Hilferuf absetzen, sondern aussagen, dass der Anwender Unterstützung in irgendeiner Art benötigt. In welcher Form auch immer. Sofern diese Hilfeanforderung nicht kritisch und lebensbedrohend ist, können Sie button me natürlich so einsetzen. Es sollte Ihnen jedoch bewusst sein, dass Sie dabei das Risiko tragen, sofern es doch zu einer kritischen Situation kommen sollte. Reagieren Sie nicht zeitnah, kann der vermeintliche Hilferuf des Anwenders eventuell zu einem Risiko werden. Bitte entscheiden Sie verantwortungsvoll, wie Sie button me verwenden.

698 Mal „Klick“ gemacht

button me Knopf ist gut ertastbar

button me Knopf ist gut ertastbar

Vor ein paar Tagen haben wir Kontakt zu einer unserer ersten Testerin gehabt, die mittlerweile das Knopfdrücken wie das tägliche Zähneputzen in ihren Alltag integriert hat. Seit knapp 2 Jahren wendet sie den button me Knopfdruck an, um damit ihren Kindern eine positive Nachricht aufs Smartphone zu senden.

Laut ihren Aussagen ist es ganz einfach – trotz Sehbehinderung – den Knopf zu drücken, da er an einer Kordel an ihrem Küchenfenster hängt. Dort zieht sie jeden Morgen die Jalousien hoch und drückt dann den Button. Ein für sie selbstverständlicher Vorgang, von dem sie weiß, dass sich ihre Kinder darüber freuen.

LPWAN Technologie bietet neue Anwendungsmöglichkeiten

Taster mit 6 Funktionen

Taster mit 6 Funktionen

Low Power Wide Area Network auf dem Vormarsch

In Deutschland und Europa werden LPWAN Netzwerke wie beispielsweise Sigfox, LoRa und NB-IoT  in rasanter Geschwindigkeit ausgebaut. Auch sind bereits zahlreiche Endgeräte für diese Technologien auf dem Markt, die mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet sind.

Die Popularität von LPWAN beruht auf den Vorteilen dieser Kommunikationstechnologie: Wenig Energiebedarf, große Reichweiten und geringe Kosten. Die „Niedrigenergie-Weitverkehr-Netze“ sind speziell für Sensoranwendungen bzw. Anwendungen mit geringer Datenübertragungsmenge entwickelt und existieren neben Mobilfunkt und den gängigen Bluetooth- und WiFi-Lösungen.

Für button me ist der stetige Ausbau durch Sigfox, LoRa oder NB-IoT ein Zugewinn an Anwendungsmöglichkeiten. In Kürze erweitern wir das Programm mit Endgeräten, die „LoRa“ oder „Sigfox“ sprechen. Die Logik bleibt dieselbe: Eingabe-Signal –> Verarbeitung im Backend –> Ausgabe als Nachricht per button me App oder Email.

Die Tests der Sigfox Geräte sind vielversprechend, zumal neben dem reinen Knopfdruck zum Absetzen der individuellen Nachricht auch andere Nachrichten möglich sind. Wenn beispielsweise ein Endgerät zum Messen der Raumtemperatur eingesetzt wird, meldet das Gerät die jeweilige Temperatur in die App. Bei zu niedriger Temperatur kann dann entweder die Heizungsanlage hochgefahren werden oder – beispielsweise bei einem Ferienhaus – könnte man den Verwalter anrufen und ihn bitten, die Heizung anzustellen. Der Anwendungsfall hängt letztendlich vom jeweiligen Automatisierungsgrad ab. Bei diesem Beispiel liegt der Vergleich mit Smarthome-Technik nahe, die das natürlich schon alles kann. Jedoch zu einem deutlich höheren Preis und mit technischem Aufwand verbunden.

Endgeräte für LPWAN Netze sind oftmals schon für den Außeneinsatz konzipiert, denn die Reichweite kann locker bis 10 km weit betragen. Das bedeutet, dass die Gehäuse für Wind und Wetter ausgestattet sind. Auch die Batterie-Thematik ist bei den meisten Geräten gelöst: Durch den geringen Stromverbrauch laufen sie per se sehr lange. Sie sind entweder aufladbar oder die Batterie ist auswechselbar.

Service auf Knopfdruck mit IoT

Service auf Knopfdruck

Service auf Knopfdruck

Nachdem sich button me als Alltagshilfe für Seniorinnen und Senioren etabliert hat, tun sich mittlerweile auch ganz andere Anwendungsbereiche im gewerblichen Gebiet auf. Beispielsweise ist es mit der aktuellen button me Technik genauso möglich, dem Abfallentsorger per simplem Knopfdruck zu melden, dass die Mulde voll ist und jetzt abgeholt werden kann.
Ebenfalls ist der Einsatz in Arztpraxen sinnvoll, wenn dort eine technische Störung in der IT vorliegt. Anstatt sich durch die Warteschlange der EDV-Hotline zu quälen, genügt ein einfacher Knopfdruck, um dem Dienstleister die Störung zu melden. Der ist damit informiert und kümmert sich, ohne dass der Praxisalltag gestört wird.
Die IHK Ostwestfalen berichtete in ihrer jüngsten Ausgabe über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von button me.
Um die Angebote im gewerblichen Bereich noch weiter auszudehnen, arbeitet das Unternehmen button me bereits an einem Knopf, der für den Außeneinsatz im freien Gelände konzipiert ist. Auch die LPWAN-Aufrüstung aktuell in der Planung.
Wir werden an dieser Stelle weiter berichten.

button me auf Reisen

button me auf Reisen

button me auf Reisen

Eine Kundin schrieb uns vor wenigen Tagen, dass ihre Mutter (83) aktuell auf Reisen sei: Im polnischen Swinemünde an der Ostküste Usedoms. Spontan hatte sie sich entschieden, eine Senioren-Busreise mitzumachen. Und damit die regelmäßige Kommunikation zwischen Mutter und Tochter wie vereinbart morgens und abends per Knopfdruck funktioniert, hat sie den Taster und Router ins Hotel nach Swinemünde mitgenommen. Der Router buchte sich automatisch in das polnische Handynetz ein, die Mutter musste nichts weiter tun als das Gerät am Strom in ihrem Hotelzimmer anzuschließen.

Europaweit einsetzbar

Die SIM-Karten in unserem Routern sind für den Einsatz in ganz Europa geeignet. Automatisch suchen sich die SIM-Karten das optimale Netz im jeweiligen Land. Als button me Anwender müssen Sie sich um nichts weiter kümmern, denn das ist ein Service innerhalb der „button me Plus Paket“ Leistungen.