Neues von button me

Erfahren Sie hier Neuigkeiten aus unserem Unternehmen und lesen die News rund um den Anwendungsbereich. button me wird für positive Nachrichten eingesetzt: per Knopfdruck setzt der Anwender eine Nachricht via Internet ab, die beim Empfänger als Email oder in der button me App ankommt. Der Nachrichtentext wird beim Einrichten des Services einmal hinterlegt und ist immer derselbe. Selbstverständlich können Sie ihn jederzeit ändern.

Westfalenblatt Bielefeld berichtet

Beruhigende Nachrichten per Knopfdruck

Das Westfalenblatt Bielefeld hat am 9. Januar 2018 ausführlich über uns berichtet. Vielen Menschen liegt das Thema “wie führe ich ein selbstbestimmtes Leben im Alter” oder anders herum “wie kann ich meine Eltern im Alter unterstützen” sehr am Herzen.

Aufgrund der Berichterstattung erhielten wir unter anderem einen Anruf von einem 87jährigen Leser des Westfalenblattes, der sich für die button me Idee interessierte und diese außerordentlich lobte. Er selbst kennt die Situation ganz genau: Seine Kinder sind ständig in Sorge um ihn, melden sich regelmäßig telefonisch und schauen nach ihm. Und doch: Im Alltag ist oft nicht so viel Zeit, dass dieses Rund-um-die-Uhr-Kümmern stattfinden kann. Deswegen möchte er nun “so einen Knopf” haben, damit er seinen Kindern die Sorge ein wenig abnehmen kann.

Alte Menschen Hilfsmittel – einfach und zuverlässig

button me - alte Menschen Hilfsmittel

button me – alte Menschen Hilfsmittel

Hilfsmittel für den Senioren-Alltag

Jeder Mensch möchte, so lange es eben geht, zuhause wohnen und ein selbstbestimmtes Leben führen. In vielerlei Hinsicht ist der Alltag für Senioren jedoch oft beschwerlich und durch natürliche Alterserscheinungen eingeschränkt. Die Sehkraft geht zurück, die Beweglichkeit lässt nach und bei manchen Handgriffen fehlt es einfach an Kraft. Elektronische Hilfsmittel stellen hier eine sinnvolle Ergänzung im Alltag dar und sichern das selbstbestimmte Leben ab.

Eine kleine Hilfe stellt die Kommunikationshilfe von button me dar. Zu einem fest verabredeten Zeitpunkt sendet der ältere Mensch mit einem einfachen Tastendruck eine Nachricht an seine Angehörigen oder das Pflegepersonal, wodurch er signalisiert, dass alles in Ordnung ist. Bleibt die Nachricht zum erwarteten Zeitpunkt aus, wird die Person angerufen. Und wenn sie sich dann nicht meldet, fährt man vorbei oder aktiviert jemanden aus der Nachbarschaft, um nach ihr zu schauen.

Eingabe der Nachricht über die App

Im Google PlayStore und Apple App Store steht die button me App kostenlos zum Download zur Verfügung. Nach Eingabe der Kundennummer und der persönlichen PIN wird der zugehörige Taster (oder mehrere) durch Eingabe der Taster-ID zugeordnet. Danach kann der Nachrichtentext eingegeben und zu jedem Zeitpunkt wieder geändert werden. Für die Eingabe und Änderung der Nachricht ist jedoch noch die zusätzliche Admin-PIN erforderlich.

Die Personen, die über Kundennummer, PIN und Taster-ID verfügen, können die Nachrichten-App von button me empfangen.

Email-Empfang

Neben der button me App kann die Nachricht auch als Email empfangen werden. Dazu richtet der “Admin” der App die entsprechende Email-Adresse des Empfängers ein.

Positiv und munter bis ins hohe Alter hinein

lebensfroh mit 90 Jahren

lebensfroh mit 90 Jahren

Lebensfroh mit 90 Jahren

Lebenswille und Optimismus sind die Schlüsselfaktoren für ein langes Leben in weitgehender Selbstbestimmung. Diesen Schluss lässt eine Studie der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen-Nürnberg nach einem Forschungsprojekt zu, das an 125 Frauen und Männern im Alter von 90 bis 100 Jahren durchgeführt wurde.

Die beteiligten Wissenschaftler rund um den Studienleiter Prof. Dr. Frieder Lang vom Lehrstuhl für Psychogerontologie der FAU untersuchten, welche Bedingungen und Chancen zu einem langen Leben mit Selbstbestimmung beitragen. Der Fokus lag dabei auf Menschen, die keine akute medizinische Versorgung erhalten und nicht in betreuten Einrichtungen leben.

Hochbetagte immer zahlreicher

Allein in Bayern leben aktuell rund 107.000 Frauen und Männer im Alter von 90 Jahren und älter. Davon bewohnt ein großer Teil die eigenen vier Wände und führt ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben. Über diese Altersgruppe ist bislang wenig geforscht worden. Es gibt wenige Studien, die sich mit der Situation hochbetagter Menschen ohne Pflegebedarf in der eigenen Wohnung befassen. Wichtige Erkenntnisse aus der jüngsten FAU-Studie sind jedoch, dass es wichtig ist, im Ruhestand fit zu bleiben, sich gesund und ausgewogen zu ernähren und sozial eingebunden zu sein.

button me stellt ein zusätzliches Angebot für diese Anwendergruppe dar, um das selbstbestimmte Leben in den eigenen vier Wänden zu unterstützen. Der tägliche Knopfdruck mit der Meldung “Mir geht es gut” oder “ich bin gut angekommen” fördert eine engmaschigere Kommunikation mit Familienangehörigen und Betreuern.

Emojis auf Knopfdruck in der button me App

Emojis für positive Nachrichten auf Knopfdruck

Emojis für positive Nachrichten auf Knopfdruck

Es müssen nicht immer reine Textnachrichten sein. Auch Emojis können als “Nachricht” hinterlegt sein und werden per Knopfdruck aufs Smartphone der Empfänger gesendet. Damit wurde der button me Service nun mit dem längsten Alphabet der Welt erweitert, wodurch aus positiven Nachrichten auch lustige, schräge oder kreative Nachrichten gemacht werden können.

Wie wird der Taster im Senioren-Haushalt genutzt?

Liegend | Hängend | Klebend

button me Knopf hängt an der Kette dank umlaufendem Bügel

umlaufender Bügel des button me Tasters hängt an einer Kette

Wie der Taster beim Anwender / bei der Anwenderin angebracht wird, hängt von der individuellen Wohnsituation und den Gepflogenheiten des Menschen ab. Bei einer Anwenderin aus unserer Testgruppe hängt der Taster einfach an einem Bändchen der Gardinenstange in der Küche. Warum? Weil dieses ein zentraler Ort ist, den die allein lebende Seniorin jeden Morgen aufsucht, um die Rolladen in der Küche hochzuziehen. Und an dieser Stelle wird das Drücken des Knopfes einfach nicht vergessen.

Mobiles Internet inklusive

Taster und Router im button me Paket Plus

mobiler Router für Internetverbindung

Mobiles Internet beim Paket button me Plus

Was tun, wenn im Anwenderhaushalt kein Internet-Anschluss zur Verfügung steht? Das button me Paket Plus enthält neben dem Taster und dem Nachrichten-Service einen mobilen 3G-Router, mit dem die Internetverbindung realisiert wird. Im Router ist eine handelsübliche SIM-Karte eingesetzt, die in ganz Europa freigeschaltet ist.

button me Schalter für Menschen mit Fingergelenk-Steifheit

button me Schalter ist für Menschen mit motorischer Einschränkung geeignet_600

button me Schalter ist für Menschen mit motorischer Einschränkung geeignet_600

Steife Gelenke können vielfältige Ursachen haben. Sind die Fingergelenke betroffen, gehen Funktionseinschränkungen der Finger damit einher. Da der Knopfdruck beim button me Schalter leicht und ohne großen Kraftaufwand durchzuführen ist, bietet sich der Schalter ideal für Menschen mit eingeschränkter Finger-Motorik an. In der button me Testgruppe befanden sich Menschen mit Fingergelenksversteifung, die ohne Probleme den Knopf nach vereinbarter Zeit jeden Tag gedrückt haben.

button me wird für positive Nachrichten eingesetzt

allein lebender Opa freut sich über den Besuch des Enkels

allein lebender Opa freut sich über den Besuch des Enkels

Button me dient es zum Versenden einer positiven Nachricht, einem Lebenszeichen zu verabredeten Zeiten oder in bestimmten Situationen. Die Nachrichten werden über das Internet versendet. Deswegen zählt button me explizit nicht zu den Hausnotrufsystemen, wie sie beispielsweise von Pflegeorganisationen und karikativen Einrichtungen angeboten werden. Diese setzen einen Funksender ein, der mit einer Basisstation am Telefon verbunden ist. Bei Knopf-Betätigung wird direkt die Notrufzentrale des Anbieter angerufen.
Sinnvoll ist ein Hausnotruf in Situationen, in denen ein älterer Mensch z.B. gestürzt ist und Hilfe benötigt. Die Notrufzentrale ist 24 Stunden besetzt und reagiert auf den eingehenden Notruf nach dem mit dem Kunden festgelegten Ablauf.
Der button me Taster kann selbstverständlich ein Zusatz zum Hausnotruf-Knopf sein. Mit unserem Taster wird ein Lebenszeichen gesendet an einen oder mehrere Empfänger gesendet, beispielsweise mit dem Inhalt “bei mir ist alles okay :-)”. Und für den tatsächlichen Notfall ist der Hausnotruf eine sehr sinnvolle Ergänzung.

Handlicher Schalter mit wenig Gewicht

klein und handlich ist der button me Schalter

klein und handlich ist der button me Schalter

Schlankes Gehäuse

Mit nur 45 Gramm wiegt der Schalter für den B2B-Bereich weniger als eine halbe Tafel Schokolade. Die Abmessungen des Schalters mit einer Länge von nur 105 mm und einer Breite von 40 mm sorgen für ein gutes Greifen des Nachrichten-Tasters. Das Gehäuse lässt sich zum Batteriewechsel über die seitliche Nut öffnen.

Der Schalter ist mit zwei Tasten ausgestattet, die auf Wunsch mit unterschiedlichen Nachrichten bestückt werden können. Im Standard-Modus ist jede der beiden Tasten mit derselben Nachricht belegt. Dadurch ist es egal, ob die rechte oder linke Taste zum Versenden der Nachricht gedrückt wird.

Diese button me Schalter-Ausführung wird bei individuellen Projekten verwendet. Fragen Sie gezielt nach.

Digitale Innovationen immer wichtiger für die ältere Generation

Bertelsmann Studie zeigt Möglichkeiten für selbstbestimmtes Leben im Alter auf |

ältere Dame wohnt selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden

ältere Dame wohnt selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden

Im Rahmen der Veröffentlichungsreihe zum Thema “Smart Country – Vernetzt. Intelligent. Digital” hat die Bertelsmann Stiftung jüngst eine Studie veröffentlicht, in der digitale Innovationen vorgestellt werden, die auch im hohen Alter ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen.

Die Zahl der Peronengruppe über 65 Jahre steigt in Deutschland kontinuierlich an. Laut Bertelsmann Prognose bis 2030 um 41,5 Prozent. Und immer mehr Menschen leben allein oder mit Partner zuhause und versorgen sich so lange es geht selbst. Digitale Hilfsmittel werden deshalb mehr und mehr in die Haushalte einziehen.

button me leistet hierfür einen aktiven Beitrag. Durch den intuitiv zu bedienenden Tasten-Knopfdruck am button me Schalter wird es älteren Menschen sehr einfach gemacht, die Kommunikation mit ihren engsten Vertrauten aufrecht zu halten. Die Nutzung der Digitalisierung erfordert keinen Schulungsaufwand und keinen technischen Sachverstand. Somit ist die Eintrittsschwelle für diese Art des Nachrichtenversandes sehr gering. Die Nutzung des Kommunikationsdienstes von button me erfolgt souverän und selbständig, was sich sehr positiv auf das Selbstverständnis älterer Menschen auswirkt.

Die Bertelsmann Studie benennt interessante digitale Neuerungen, die speziell für ältere Menschen in Frage kommen. So ist beispielsweise die Video-Sprechstunde mit dem Hausarzt eine komfortable Lösung, die besonders in strukturschwachen Regionen ohne Arzt vor Ort eine sinnvolle Alternative ist. Ein weiteres Beispiel ist die intelligente Medikamentenbox, die täglich die richtige Dosis von Tabletten abgibt. So genannte “Wearables” messen mittels tragbarer Sensoren zum Beispiel in Armbändern die Herzfrequenz oder den Puls des Menschen.